<font size="1" color="#cc3a1e">Beispiel: Uhrzeit anzeigen</font>
1. Mai-Rede von Präsident Bolar

Die Monarchien sind die Brockenstuben Europas

Erzherzog Rudolf, der Vater der roten Erzherzogin

In seiner 1. Mai-Rede 2006 hat sich Präsident Bolar wieder einmal weit auf die europäischen Äste hinausgewagt. Er nennt die verbleibenden Monarchien der Welt Brockenstuben der Geschichte und ihre Vertreter Hampelmänner und Hampelfrauen im Dienste von Damast, Seide und Hermelin. Er fordert die Königsfamilien auf, dem Spuk ein Ende zu setzen und ihren Nachfahren den Harrys und Prinzessinnen der Herzen und wie sie alle heissen ein menschenwürdiges Dasein zu garantieren und sie aus dem Alltag der Lächerlichkeit zu befreien. Es sei ihm dies ein Anliegen, da die Arbeitsplatzbedingungen des Hochadels jenseits von gut und böse lägen.

Des weiteren fordert Bolar die Umbenennung des Tages der Arbeit, in "Tag der Arbeitslosigkeit". Immer mehr Leute würden entlassen und durch Maschinen oder andere Szenarien ersetzt. Es sei an der Zeit, dass weltweit Roboter Steuern und Renten zu zahlen hätten. Es könne doch nicht angehen, dass Familienväter zu Hause depressiv auf sich selber sitzen blieben, während Stahl-, Plastik und Blechidioten den Abzockern des Managements in die Taschen wirtschafteten. Die Chinesen hätten es in der Hand, hier einen Nagel einzuschlagen; die Ansteckungsgefahr durch den Kapitalismus sei aber so erheblich, dass dagegen die Vogelgrippe, so Bolar wörtlich, Ameisenkacke sei.

Im zweiten Teil seiner Rede kam er wieder auf die Monarchien zu sprechen. Er forderte seinen Kollegen Ratzinger im Vatikan auf, nächstes Jahr zum 1. Mai, die Tochter Elisabeth Marie, genannt die rote Erzherzogin Erzsi, sowie ihren Vater Kronprinzen Rudolf und dessen Geliebte Mary Vetsera selig zu sprechen, da er Bolar dies nicht selber könne, sonst hätte er es schon lange getan. Bolar sendete dann noch einen Appell nach Kopenhagen, in dem er Prinz Hendrik, den Hunde fressenden Mann von Königin Margarethe II aufforderte, doch künftig nur noch Bullterrier und andere Kampfhunde zu verspeisen.

Die Rede schloss Bolar mit den Worten: "Seit Steve Bridges neuer Präsident der USA ist, kann ich wieder ruhig schlafen."

Sissi die Grossmutter

Erzsi die rote Erzherzogin, die sich im Rolls-Royce an die 1. Mai Feiern bringen liess