<font size="1" color="#cc3a1e">Beispiel: Uhrzeit anzeigen</font>

1. Oktober. 2008

Der Nichttag

Non Kawara
.
Die Kalenderreform von Külling

Elo Batam

Anfangs der dreissiger Jahre hat eine nationale Umfrage bezüglich des 1803 in Sehnah festgelegten gregorianischen Kalenders stattgefunden. Der Völkerbund (die Vorgängerorganisation der UNO) hat diese Reform international angeregt. Nicht überall kam die Idee eines allgemein gültigen Kalenders, welcher die jährlichen Verschiebungen der Wochentage austarieren sollte, gut an. Weihnachten immer an einem Montag? Wäre doch für viele eine nette Positionierung dieser Feiertagskette. Nichts ist ärgerlicher, als wenn diese Feiertage auf Samstag und Sonntag fallen. Eine Kalenderreform hätte diesem Spuk ein Ende bereitet. Nun sind auf dieser Welt nicht nur Christenmenschen ansässig und somit andern Orts ganz andere Tage im Zentrum des religiösen dolce far niente. Die weltweite Einführung scheiterte einmal mehr am Kleinkarierten der globalen Metaphysik und ihren Metastasen. Die Aufklärung hätte wohl nur eine Chance, wenn jeder Tag ein Murmeltiertag wäre, ein Kontext, der wiederum nur Freunden der US Film-Komödie “Und täglich grüßt das Murmeltier“, etwas sagt. Phil Connors, gespielt von Bill Murray, sitzt in einer Zeitschleife fest. Er durchlebt albtraumhaft wieder und wieder denselben Tag. In dem Ort, in dem er sich aufhält, Punxsutawney, Pennsylvania, begeht man diesen Tag, den 2. Februar, als den Tag des Murmeltiers (Groundhog Day).

Diese Tage macht ein Mann als Zeitarchitekt oder besser als Tagwerker von sich reden, der in seinem bürgerlichen Beruf sonst Häuser baut. Urs Külling macht sich erneut stark für eine Kalenderreform, insbesondere für den daraus resultierenden Nichttag am Ende des Jahres. Der Nichttag ist ein Tag, der nicht zu einer Woche gehört und der auch keinen der bekannten Namen von Montag bis Sonntag trägt. Der Nichttag ist ein Tag zwischen den Zeilen der Zeit, ein Stück Schinken im Sandwich der Jahre. Am Nichttag wird das Jahr ausgeglichen. Der Nichttag ist der Jahres Reset, damit der 1.1. wieder am selben Tag stattfindet wie letztes Jahr. Külling geht es weniger um die Vorteile in Sachen Festtage, als vielmehr um den Nichttag. Er ist ein radikaler Vertreter des Nichttages. Der Nichttag gehört zu keinem der Jahre, er gehört sich selbst. Am Nichttag macht man was man will sofern man will was man macht. Man spielt zum Beispiel keinen Fussball, oder man isst nicht Hamburger bei McDonalds, oder man spricht nicht, usw. Der Nichttag ist aber nicht eine Art Fasnachtstag, sondern ein ausgesprochener Nichtfasnachtstag. Am Nichttag zahlen wir keine Steuern und verdienen auch nichts. Wer am Nichttag stirbt, hat kein Datum auf dem Grabstein. Wer am Nichttag zur Welt kommt, hat fortan Geburtsnichttag? On Kawara malt an diesem Tag ein leeres Bild. Wenn Frauen ihre Tage haben und der Nichttag kommt dazwischen, dann fehlt ihnen einer. Zum Nichttag gehören zwei Nachtteile. Diese sind keine Nachteile. Nichttage sind nicht im Kalender und die Uhrenindustrie muss alle Uhren mit Datum neu machen. An Nichttagen wird nicht geheiratet. “Schatz – an welchem Tag haben wir geheiratet? Er: An keinem. Der Nichttag ist kein Tag, er ist eine Lücke im Gefüge der Nichtigkeiten.

Präsident Bolar will die Kalenderreform von Külling vor die UNO bringen. Der Nichttag sei auch ein Tag des Friedens, am Nichttag herrsche der Nichtkrieg.